Das hier vorgestellte Stationenlernen soll mit einfachen, aber sehr faszinierenden Schülerversuchen einen motivierenden Start in den naturwissenschaftlichen Unterricht ermöglichen. Das Trennverfahren der Papierchromatographie wird genutzt, um den Lernenden mit Experimenten und mit dem Computer Einblicke in Inhalte und Methoden der naturwissenschaftlichen Fächer zu geben.
 

Die Unterrichtseinheit bietet einen schülerorientierten Zugang zu den Arbeitsbereichen der Fächer Biologie, Chemie, Physik und Informatik und in die Chromatographie als Methode der Stofftrennung. Sie eignet sich sehr gut für den Einstieg in das Fach Naturwissenschaften im regulären Unterricht oder im Neigungsschwerpunkt. Ebenso können die Stationen für Projektwochen und Vertiefungseinheiten in den naturwissenschaftlichen Fächern genutzt werden. Neben der Motivation für die Naturwissenschaften sollen dabei auch Kompetenzen im sozialen, methodischen und inhaltlichen Bereich erworben werden. Der Computer wird zur Informationsrecherche (Blattfarbstoffe), zur Veranschaulichung (Videoclip zur Chromatographie, Flash-Animation zur Stofftrennung auf der Teilchenebene) und zur Auswertung von Versuchsergebnissen genutzt (Erstellung einfacher Diagramme mit einem Tabellenkalkulationsprogramm).

 

http://www.lehrer-online.de/fliessbilder.php?sid=24991495151430090931358235823750